Überspringen zu Hauptinhalt
Ohhhhh….der Winterbues ….

Ohhhhh….der Winterbues ….

 

Was tun gegen den Winterblues?

Als Beraterin und in meinem Bekanntenkreis erzählen mir die Menschen immer wieder, dass sie bei dem tristen Wetter im November regelrecht in eine Depression fallen. Das ist für viele sehr unangenehm. Nun, wir können die Jahreszeit nicht ändern. Aber vielleicht hilft ein Vergleich mit der Natur, den Sinn dieser Zeit besser zu erfassen.

Kompostieren: Die wertvolle Umwandlung

In der kalten Jahreszeit werfen die Bäume ihre letzten Blätter ab und sie zeigen sich uns mit ihrem nackten Körper, der sie trägt und stützt. Doch das alte Laub ist nicht verloren. Es wird zum Kompostieren vorbereitet, damit im nächsten Jahr neues Leben daraus erwachsen kann. Der November fordert uns zum Abschied nehmen auf, von allem, was endlich losgelassen werden will.

Loslassen

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, deinem Loslassen Aufmerksamkeit zu schenken. Suche dir einen Wohlfühlplatz, mach es dir gemütlich und schenke dir ein paar Momente Zeit und Ruhe nur für DICH. Dann, nimm ein Blatt Papier und schreibe darauf „Loslassen“. Was möchtest du loslassen? Was brauchst du nicht mehr? Was entspricht nicht mehr dir und deiner jetzigen Lebenssituation? Notiere einfach alles, was dir einfällt. Durch das Aufschreiben wird dir bewusst, was du loslassen willst, wovon du dich verabschieden möchtest. Ob du dabei ein oder zehn Punkte aus deinem Inneren auf das Papier bringst, spielt dabei keine Rolle. Was auch immer es ist, leg es mit den Worten die du aufschreibst ab, so wie der Baum seine Blätter ablegt.

Kräfte sammeln

Und such dir auf keinen Fall ein neues „Füllsel“. Es ist jetzt nicht die Zeit, Neues zu beginnen. Das kommt später. Trau dich, „kahl“ zu bleiben wie die Bäume. Erschaffe dir einen leeren Raum, eine leere Zeit: zum Träumen, zum Schlafen, einfach zum Nichtstun. Denn jetzt ist die Zeit des Kräftesammelns. Der neue Samen ist schon da, aber er braucht jetzt Ruhe, um sich im kommenden Jahr ganz entfalten zu können. Und freu dich schon jetzt auf das was dann kommt.

Zum Beispiel: Der Initiationstag

Im nächsten Jahr startet die Frauen Tempelarbeit mit einem Initiationstag. Ein Tag für alle  Frauen die Frauen-Tempel noch nicht kennen und schnuppern wollen ob sie dabei sein wollen. Nähere Informationen dazu bekommst du hier.

Sichere dir einen Platz in unserem Kreis. Melde dich an.

Bis zum nächsten Mal – es grüßt dich

Deine Iris Baumann, Mentorin für weibliche Spiritualität und Sexualkultur.

 

 

 

An den Anfang scrollen